Ein Lügendetektor ist ein Gerät, das Puls, Blutdruck und Atmung misst bei einer Person, die befragt wird. Es wird angenommen, dass eine Person, die lügt, dabei auch nervös wird. Diese Nervösität kann in den Reaktionen des Körpers bemessen werden, wenn zum Beispiel der Puls schneller wird oder die Atmung flacher. Dass man bei bestimmten Messungen dann aber annehmen kann, dass die Person lügt, ist nicht wissenschaftlich bewiesen.