In der Politik bezeichnet das Wort Inklusion das Prinzip, dass es für alle Menschen, mit oder ohne Behinderung, möglich sein muss, von Anfang an überall in der Gesellschaft, ob in der Schule, bei der Arbeit oder Freizeit, mit den gleichen Rechten teilzunehmen. In den Sozialwissenschaften bezeichnet es den Zustand, dass Menschen in einer Gesellschaft generell ganz gemischt und alle mit den gleichen Rechten miteinander leben, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion, ihren körperlichen Merkmalen, Einstellungen, Lebensweisen, ihrer Sexualität usw.