„Geistig behindert“ – so werden oft Menschen bezeichnet, deren Entwicklung der geistigen Fähigkeiten verzögert oder unvollständig ist. Der Begriff „geistige Behinderung“ ist aber umstritten. Vielen gilt er nach wie vor als Bezeichnung für Menschen, die große Probleme mit dem Lernen haben und für die es schwierig ist, gewisse Dinge schnell zu verstehen. Zunehmend lehnen aber die so bezeichneten Menschen den Begriff „geistige Behinderung“ ab und nennen sich lieber„Mensch mit Lernschwierigkeiten“. Sie finden, dass nicht ihr „Geist“ behindert ist und dass „geistige Behinderung“ sie als ganzen Menschen schlecht macht.