Eine Person bezeichnet man als blind, wenn er oder sie trotz Brille oder Kontaktlinsen weniger als zwei Prozent von dem sehen kann, was eine Person ohne Sehbehinderung sehen kann. Blindheit kann angeboren sein oder erst später im Leben erworben werden.