Eine Ausbildung, auch Berufsausbildung oder Lehre genannt, umfasst in Deutschland meist einen dreijährigen Lehrplan. In dieser Zeit lernt man ganz praktische Fertigkeiten, die man zur Ausübung des Berufes später benötigt. Als Lehre in einem Handwerksberuf besteht eine Ausbildung oft aus der Arbeit in einem Handwerksbetrieb und einer bestimmten Anzahl von Stunden in einer Berufsschule. Am Abschluss steht eine theoretische und eine praktische Prüfung. Besteht man die Prüfung, bekommt man ein Zeugnis, mit dem man sich in diesem Beruf auf Stellen bewerben kann.